Der 17. Mai hatte es in sich, die Bienenvölker schwärmten!

Schon auf unserem Mittagsspaziergang mit den Hunden sahen wir einen riesigen Bienenschwarm neben einem Bienenh√§uschen im Geb√ľsch h√§ngen. Abends dann kam unser lieber Imkernachbar in unserem Obstbaumgarten vorbei und fragte, ob ich vielleicht Interesse h√§tte an Bienenschw√§rmen. Sein Bienenhaus sei proppenvoll, und nun seien ihm wieder gleich mehrere Schw√§rme raus. Noch so gerne!


Schwarmzeit 1


Einer der Schwärme war bereits in eine Schwarmkiste gepackt, der zweite war gerade am einlaufen, der dritte hing noch oben im Baum. Diesen durfte ich später sogar eigenhändig runterholen. Fast gleichzeitig kam noch von zwei weiteren Imkerkollegen die Anfrage, ob ich noch Schwärme brauchen könne. Klar sagte ich auch ihnen zu, denn mein einziges Bienenvolk welches ich vom Vorjahr her betreut hatte, war mir leider vor kurzem verloren gegangen.


Schwarmzeit 2


Nach Ablauf der obligaten drei Tage "Kellerhaft" konnten  gestern abend meine f√ľnf Schw√§rme ihre neue Behausung beziehen. Das einlogieren gelang relativ problemlos, und heute fliegen bei allen Magazinen die Bienchen munter und fleissig ein und aus. Nun hoffe ich nat√ľrlich, dass es den Bienenv√∂lklein in ihrem neuen Logis gef√§llt, dass beim Einquartieren die Bienenk√∂nigin mit eingezogen ist, dass keines der noch kleinen V√∂lker wieder ausfliegt und sich was besseres sucht, und dass die Bienen sich in den kommenden Wochen und Monaten pr√§chtig entwickeln werden. Die Imkerei ist ein √ľberaus sch√∂nes, spannendes, grossartiges, aber auch recht zeitintensives Hobby!

 


Schwarmzeit 3