Die CAC-Ausstellung auf dem Gel├Ąnde der Rennbahn Rifferswil f├Ąllt dieses Jahr mitten in eine wochenlang andauernde Regenperiode. Wir bef├╝rchten die Moorlandschaft vollst├Ąndig unter Wasser, aber weit gefehlt: Die Ausstellungswiese im Zentrum der Rennbahn liegt leicht erh├Âht, die Bodenverh├Ąltnisse sind tadellos, und zu Beginn des Richtens f├Ąllt sogar noch kein Tropfen Regen!


cac riffi 1


Heute sind wir Zweibeiner zu dritt, mit unseren beiden Sloughi-Buben Parween und Qa'ani, die heute zum ersten und auch einzigen Mal beide in derselben Klasse, der Jugendklasse, starten werden, als direkte Konkurrenten also. Ich m├Âchte wissen, wie dieselbe Richterin an demselben Tag in derselben Tagesform meine beiden Jungs beurteilt.


cac riffi 2


Unser Zelt ist mit sechs H├Ąnden rasch aufgestellt, wir haben gen├╝gend Zeit f├╝r einige Rundg├Ąnge mit unseren Hunden durchs Ausstellungsgel├Ąnde. Warmlaufen. Vor uns starten verschiedene Windhund-Rassen mit jeweils nur wenigen gemeldeten Hunden, wir m├╝ssen also nicht allzu lange warten bis wir an der Reihe sind. Die Zeit reicht aber f├╝r eine ausf├╝hrliche Lagebesprechung mit meinem sch├Ânen Parween.


cac riffi 3


F├╝r heute konnten wir unseren pers├Ânlichen Kameramann engagieren: Janik wird uns fleissig m├Âglichst gut ins Bild setzen, wenn ich mit unserem ├älteren Parween, und Janik's Mama Madlen mit unserem J├╝ngeren Qa'ani im Ring vor der gestrengen Richterin stehen werden. Bevor's ernst wird, geniesst Janik nochmals eine herzliche Schmuserunde mit unserem Sch├Ątzeli Qa'ani. Dir ganz herzlichen Dank, lieber Janik, f├╝r all die supertollen Fotos!


cac riffi 4


Wie k├Ânnte es anders sein: Als wir mit unseren jungen Sloughi-Buben an die Reihe kommen, setzt doch noch der l├Ąngst erwartete Regen ein. Allerdings fallen die Tropfen noch nicht so heftig, dass wir f├╝r unsere Regenm├Ąntel rennen m├╝ssten. Unsere heutige Richterin, Frau Agneta Kappers aus Schweden, begr├╝sst uns freundlich im Ring, und l├Ąsst uns erst mal zwei Runden laufen mit unseren beiden Sloughi-Buben.


cac riffi 5


Qa'ani l├Ąuft vorneweg. Madlen hat etwas zu k├Ąmpfen, weil unser Nesth├Ąkchen oft versucht, sich nach seinem Bruderherz Parween umzuschauen: Wo bleibt der bloss, wir beiden laufen doch sonst immer gemeinsam!


cac riffi 6


Da hab ich's mit meinem Parween um einiges einfacher: Der l├Ąuft die Vorrunden wunderbar, einfach immer seinem Br├╝derchen nach - er vergisst in dieser Konstellation sogar seine gewohnte H├╝pferei und kann so einige erste Pluspunkte f├╝r sich einheimsen.


cac riffi 7


Nun ist als erster der Qa'ani dran: Als er sich vor dem Richtertisch positionieren soll, wird der Regen doch so heftig, dass die Ringhelfer schnell einen zus├Ątzlichen Pavillon aufstellen vor dem Richtertisch. Trotz dieser kurzen Unterbrechung und Irritation macht unser Kleiner seine Sache sehr gut, nat├╝rlich nicht zuletzt dank der sattelfesten Ausstellungserfahrung von Madlen, die bereits in jungen Jahren Deutsche Doggen gez├╝chtet und auch an Ausstellungen gezeigt hat.


cac riffi 8


Qa'ani l├Ąuft nun mit Madlen wundersch├Ân, trotzdem er noch kaum Erfahrungen sammeln konnte in Sachen Ausstellung, und auch noch nicht sehr oft Gelegenheit hatte, mit Madlen das sch├Âne Laufen zu ├╝ben. Bravo ihr beiden, das habt ihr wirklich ganz super hingekriegt!!


cac riffi 9


Nun ist Parween dran. Der freundliche Schmuseboy begr├╝sst sogleich herzlich und begeistert seine Richterin mit einem innigen K├╝sschen! Sie l├Ąsst sich das nat├╝rlich gerne gefallen, l├Ąsst sich aber nicht allzulange ablenken und pr├╝ft den Parween sorgf├Ąltig sozusagen "auf Herz und Nieren": Sie scheint sehr zufrieden zu sein mit unserem Boy.


cac riffi 10


Beim Laufen fehlt uns aber nun das Zugpferdchen vornedran, der Parween neigt leider wieder zu seiner H├╝pferei. Allerdings ist dieses Problem seit unserer letzten Ausstellung doch etwas besser geworden, da wir nun t├Ąglich eine kleine Sequenz joggen ├╝ben...


cac riffi 11


Die Richter-Beurteilung ist f├╝r den Moment f├╝r uns abgeschlossen, wir sind entlassen und k├Ânnen erst mal entspannen. Unsere beiden Sloughibuben d├╝rfen nun wieder miteinander schm├╝sele, w├Ąhrend vom Richtertisch her ein willkommenes kleines Geschenklein f├╝r die Jugendklasse-Hunde naht:


cac riffi 12


Qa'ani nimmt liebend gerne sein rotes Pl├╝schtierchen entgegen, und zeigt sich absolut begeistert ├╝ber dieses wuschelige Quietsch-Spielzeug, w├Ąhrend auf den Parween noch eine kleine Zusatzaufgabe wartet: Als Erstplatzierter der beiden und Jugend-Sieger muss er noch ins Stechen um den BOB-Titel...


cac riffi 13


Unsere Richterin hatte sich zwar absolut begeistert gezeigt von der Sch├Ânheit unseres Parween. Doch nun beim Konkurrenzlauf gegen den Sloughi-R├╝den der Offenen Klasse wird ihm seine H├╝pferei zum Verh├Ąngnis. Die Richterin Frau Kappers legt absolut grossen Wert auf ein sch├Ânes Gangbild, doch damit kann unser Parween im Moment nicht trumpfen. Wir haben eindeutig noch zu wenig ge├╝bt, und haben heute leider keine Chance auf den Titel.


cac riffi 14


Auch so, wir sind zufrieden mit den tollen Wertungen unserer beiden Sloughi-Buben an der heutigen Ausstellung. Nun d├╝rfen wir alle entspannen, richten uns gem├╝tlich ein in unserem ger├Ąumigen Zelt und lassen uns vom inzwischen doch recht heftig niederprasselnden Regen nicht st├Âren. Die beiden Sloughis lassen sich nach einer wilden Spiel- und Kampfphase um die beiden tollen Pl├╝schtierchen in enger br├╝derlicher Umarmung in einen wohlverdienten Schlaf fallen....


cac riffi 15


.... immer mal wieder unterbrochen von einer herzlichen Schmuserunde. Hier weiss der anh├Ąngliche Parween wohl nicht so recht, ob er lieber mit Madlen schm├╝sele oder ums Pl├╝schtierchen k├Ąmpfen will...  Liebe Madlen, Dir gilt unser ganz besonderer, herzlicher Dank f├╝r Deine tolle Unterst├╝tzung am heutigen Ausstellungstag!!!


cac riffi 16


Nachdem gegen Ende der Ausstellung alle Hunde gerichtet sind, werden im Ehrenring unter anderem verschiedene Paargruppen und Zuchtgruppen bewertet, und diverse weitere Top-Titel vergeben. Parween erh├Ąlt als Sloughi-Jugendsieger auch heute wieder einen sch├Ânen Pokal. Herzliche Gratulation, du sch├Âner Sloughi-Bub!

Unser Parween hat mit seinem heute erworbenen Jugend-CAC Punkt seine drei Anwartschaften zum Schweizer Jugend-Champion zusammen. F├╝r dieses Jahr braucht er also in der Jugendklasse keine Ausstellungs-Punkte mehr. Unsere n├Ąchsten Ausstellungen wird nun der Qa'ani alleine bestreiten.


cac riffi 17