Heute liefen unsere drei Windis auf der Windhund-Rennbahn in Lotzwil am Grand Prix Bern, inkl. Solorennen. Parween und Qa'ani, unsere beiden ohne Bahnlizenz, durften beim Solorennen laufen, w├Ąhrend es f├╝r Qa'ani sein erstes Rennen werden sollte, wo er nicht mangels anderer Sloughi-Laufpartner ebenfalls lediglich einen Sololauf bestreiten sollte. Ich hatte mich sehr gefreut auf diese Premi├Ęre. Doch leider folgte die riesige Entt├Ąuschung sogleich: Da es leider nur zwei Sloughis am Start waren, galt auch dieser Lauf nicht als wirkliches Rennen, sondern wiederum bloss als sog. Schaulauf, denn als richtiges Rennen wird erst ab mind. 3 Konkurrenten gewertet. Aber es sollte noch viel schlimmer kommen: Kaum waren die beiden R├╝den aus der Startbox raus, schon wurde Qa'ani von seinem Konkurrenten attackiert, und dies so lange bis es meinem sensiblen Qa'ani endlich zu bunt wurde und er dem Angreifer schliesslich auch seine Meinung kund tat. Der falsche Hase wurde vom Hasenzieher sehr rasch angehalten, die beiden Streith├Ąne vom Bahnrichter als "nicht durch" gewertet, Schluss und fertig. Keine Disqualifikation f├╝r den Angreifer, keine Laufwiederholung f├╝r den Attackierten, da dies ja "bloss" ein Schaulauf war. Nach meinem Daf├╝rhalten eine Ungerechtigkeit sondergleichen. Aber so sind offenbar die Regeln. Immerhin, zumindest Parween und Ganador zeigten bei ihren Solol├Ąufen beide eine tolle Leistung: Parween gewohnt souver├Ąn, und Ganador startete bei seinem zweiten Lauf am Nachmittag sogar bereits aus der vorne geschlossenen Startbox: Super gemacht, mein j├╝ngster, mit noch nicht mal 16 Mt und noch kaum Rennbahn-Trainingserfahrung! Als Anerkennung erhielten alle drei ihre Medaille: Parween und Ganador je einen 1. Rang f├╝r ihren Sololauf, da wieder einmal wie leider fast schon ├╝blich beide die einzigen Vertreter ihrer Rasse am Start waren. Pechvogel Qa'ani erhielt sozusagen als Trostpreis ebenfalls eine Medaille, ohne Rang. Sch├Ân anzuschauen sind sie alle drei, die Medaillen!


GP Bern