Anfang Februar erreichen uns Neuigkeiten vom Sambuco. Diese sind f├╝r uns wie ein Schlag ins Gesicht: Sambuco leidet an Lymhdr├╝senkrebs! Sozusagen von topfit und gesund auf todkrank, sein zweibeiniger Chef steht vor der schwierigen Frage: Chemotherapie, ja oder nein?
Sambuco-1

Roger k├Ąmpft f├╝r seinen Sambuco! Solange es Sinn macht, solange die Nebenwirkungen der Behandlung tolerierbar sind und Sambuco's Lebensqualit├Ąt gut ist, will er seine Chance nutzen. Kein Aufwand ist ihm zu gross.


Sambuco-2

Den ersten Teil des dreiw├Âchigen Chemotherapie-Zyklus, eine Infusionsbehandlung, bekommt Sambuco jeweils hier in der Schweiz, im renommierten AOI-Center in H├╝nenberg. Die weitere Behandlung mit Tabletten folgt dann zuhause in Deutschland.


Sambuco-3

Sambuco vertr├Ągt bisher die Behandlung problemlos, er hat keinerlei Nebenwirkungen von den Medikamenten, und spricht auch ausgezeichnet auf die Therapie an. Lymphknoten und Blutbild haben sich sehr rasch vollst├Ąndig normalisiert, der R├╝de ist weiterhin fit und fr├Âhlich, er wirkt v├Âllig gesund.


Sambuco-4
Heute durfte ich Roger und Sambuco nach der Infusionsbehandlung bei einem Spaziergang am sch├Ânen Zugersee begleiten. Ein sch├Ânes Wiedersehen, so richtig herzerw├Ąrmend die beiden nach so langer Zeit zu erleben, wie sie gl├╝cklich und wie selbstverst├Ąndlich durch diese schwierige Zeit gehen. Die grosse Liebe f├╝reinander ist sp├╝rbar, zusammengeschweisst von ihrem nicht einfachen Schicksal sind die beiden zu einem richtigen Dream-Team geworden.
Sambuco-5

In drei Wochen folgt der vorl├Ąufig letzte Chemo-Zyklus, im Anschluss ist dann eine grosse Untersuchung geplant, zur Standortbestimmung. Wir hoffen mit unserem Dream-Team auf ein gutes Resultat, und dr├╝cken den beiden ganz fest die Daumen! Alles Gute, Roger und Sambuco!


Sambuco-6