Unser neustes Rudelmitglied ist bei uns, sehnlichst haben wir auf diesen Moment gewartet! Eigentlich dank unserem Nationalfeiertag, dessen Feuerwerks-Knallerei wir auch dieses Jahr wieder ausweichen, und den Feiertag in Ruhe und Frieden Ànnet der Grenze geniessen wollten. Also ab mit dem ganzen Hunderudel im Wohnmobil in den nahegelegenen Schwarzwald, wo wir ein lauschiges PlÀtzchen am Rhein kennen...


Parweenbaby-1

 

Also dachten wir, wenn schon Deutschland, so können wir doch gleich unseren sehnsĂŒchtig erwarteten Parween besuchen gehen, sehr viel weiter ist's ja nicht. Zu unserer riesigen Freude dann kam die Nachricht von Parween's ZĂŒchter: Wir dĂŒrfen unseren kleinen Liebling gleich mitnehmen, wenn's passt! Wurfkontrolle und erster Impftermin ist Ende Juli bereits beides durch. Und natĂŒrlich hat's gepasst, und wie!!!


Parweenbaby-2

 

Über unseren kleinen Wichtelmann können wir nur staunen. Nicht nur lieb und schmĂŒselig und zĂ€rtlich ist er, unser Morgenstern, sondern auch völlig unkompliziert und nervenstark, hat sich mir nichts dir nichts sofort und ohne jegliche BerĂŒhrungsĂ€ngste unter die Riesenhunde unseres Rudels gemischt.


Parweenbaby-3

Im Vergleich zu dem zarten kleinen Parween wirken vor allem unsere zwei DoggenhĂŒndinnen wie eigentliche kleine Elefanten, die im Porzellanladen rumtrampeln. Aber der kleine Parween der weiss sich zu helfen: Sein lautstarkes, ohrenbetĂ€ubendes Gequietsche, nach Möglichkeit bereits zwei Sekunden vor der drohenden Katastrophe, rettete ihn zu Beginn vor vielen unliebsamen gröberen Begegnungen mit den schweren Doggentatzen - mittlerweile passen unsere beiden grossen Blauen besser auf, der Kleine muss sich kaum mehr wehren.


Parweenbaby-4

 

Grosser Liebling unseres kleinen Sloughi-Welpen aber ist und bleibt unser Charengo. Den Charengo hat sich unser kleiner Springinsfeld von Anbeginn weg als seinen neuen Leithund und grossen Freund auserkoren. Ihm springt er nach, ihm springt er entgegen, ihn sucht er wenn der Charengo wie so oft mal wieder einen kleinen Abstecher auf eigene Faust macht...


Parweenbaby-5
Nicht nur farblich harmonieren die beiden RĂŒden perfekt, vor allem aber hat der kleine Wirbelwind so richtig den Narren gefressen an Charengo's ĂŒppigem BĂ€renpelz. Gar nicht schĂŒchter ist er, der kleine Parween, wenn er immer und immer wieder völlig unbedarft an Charengo hochspringt, dessen dicht befederte Rute packt mit seinen spitzen WelpenzĂ€hnchen, und dabei profitiert von Charengo's sanftem, geduldigem GemĂŒt: Der Charengo schaut dann bloss etwas vorwurfsvoll zu mir hoch, wĂ€hrend der Parween mit einem Maul voller Charengopelz im Fang munter davonhĂŒpft: Siehst Du denn nicht, wie frech der Kleine wieder ist?!? Und so liegt es definitiv an mir, den munteren Wirbelwind immer mal wieder in seine Schranken zu weisen, wenn er's zu bunt treibt.
Parweenbaby-6

 

Der kleine Springinsfeld Parween bringt Leben pur in unsere Familie! Er lĂ€sst uns Zwei- und Vierbeiner die Trauer um unseren Simba vergessen, es bleibt einfach keine Zeit und Musse um traurigen GefĂŒhlen nachzuhĂ€ngen. 


Parweenbaby-7
Ja, fast wÀre es vergessen gegangen: Unser Parween ist ein Windhund, ein waschechter Sloughi aus Deutschland's renommierter Sloughi-Zucht Schuru-esch-Schams. Er wird - kaum zu glauben - mal die Grösse von unserem Charengo erreichen, aber nur etwa die HÀlfte seines Gewichts. Schnell wie der Wind wird er schon bald unseren andern Hundis um die Ohren flitzen, und wohl die allerschönsten Eigenschaften unserer Lilofee in sich vereinen. Wer weiss, vielleicht wird man seine Schnelligkeit spÀter mal an Windhundrennen bestaunen können - aber erst mal werden wir nun mit den Welpenstunden beginnen, schön der Reihe nach alles zu seiner Zeit!








Parweenbaby-8