Unser Wüstenhündchen Parween ist immer wieder für Überraschungen gut! Noch keine drei Monate alt, tummelt sich der kleine Sloughi bereits frisch-fröhlich in den nassen Fluten. Regenwetter und nasse Strassen mag er zwar absolut nicht, da gleicht er unseren Döggelis auf Haar.


Wasserratte-1

 

Im flachen Uferbereich des Hallwilersees auf unseren täglichen Spaziergängen, da hat er noch bei seiner ersten Begegnung mit ziemlichem Erstaunen seine nassen Pfötchen begutachtet, um dann jedoch allsbald mutig und neugierig und ohne jegliche Berührungsangst munter unseren grossen Hundis ins kühle Nass zu folgen.


Wasserratte-2

 

Und wie er da fröhlich durchs spritzende Nass stiebt, da ist ganz plötzlich der Boden unter seinen Pfoten weg, und bevor er sich recht besinnen kann schwimmt der kleine Wicht! Etwas verdutzt ist er anschliessend schon, muss sein Abenteuer erst mal verdauen.


Wasserratte-3

 

Der kleine Wichtelmann zittert wie ein Schlosshund in seinem nassen Pelzchen. Aber kaum richtig trocken gerubbelt, ist der ganze Schreck wohl bereits wieder vergessen.


Wasserratte-4

 

Negativ beeindruckt hat ihn das ganze offensichtlich nicht, denn ab jetzt rennt er mit noch mehr Begeisterung durch die flachen Wellen bei jedem unserer Spaziergänge unten am See. Das Wetter Ende August ist ja erstaunlicherweise noch immer sommerlich warm, da können solche kleine Abkühlungen nicht schaden.


Wasserratte-5

 

Am letzten heissen Spätsommerwochenende im August fahren wir zum ersten Mal mitsamt dem kleinen Parween in unser grosses, umzäuntes Urwaldparadies in der Ostschweiz. Hier können die Hundis nach Herzenslust draussen rumrennen und spielen. Auch eine erste Übernachtung in unserem naturnahen Feriendomizil bringt unser Wüstenhündchen ohne jegliche Irritation über die Bühne: Da wo sein Rudel ist, da stimmt's für ihn, egal wo wir sind!


Wasserratte-6

 

Die schwüle Hitze lässt unseren grossen Karpfenteich zum Luxus werden. Wir geniessen immer mal wieder ein kühles Bad in unserer riesigen "Badewanne". Zweibeiner und Döggelis schwimmen um die Wette, während die beiden Rüden das Plantschen lieber vom Ufer aus geniessen.


Wasserratte-7
Und dann, eine Idee: Ich setze mich in unser kleines hölzernes Ruderboot und paddle ein Stück hinaus, meine Fotokamera in Griffweite: Ein paar letzte Schwimmfotos von den Hundis für diesen Sommer, das wäre doch super! Nun, jetzt staune ich aber nicht schlecht: Nicht nur die Döggelis, sogar unser kleines Wüstenhündchen schwimmt eifrig dem Boot entgegen!! Diese Fotos sind wirklich einmalig!!! Super gemacht, kleiner Parween, das macht Dir wohl nicht mancher dreimonatige Welpe nach! Allerdings, den Rückweg zum Ufer macht der Parween für diesmal als Bootspassagier...
Wasserratte-8