Heute ist unser Nesthäkchen Qa'ani 16 Wochen alt geworden, zum letzten Mal sind wir nach Däniken zur Welpenspielstunde gefahren. Auf dem grosszügigen Trainingsgelände des Kynologischen Vereins Niederamt mit den vielen interessanten Spielsachen und lehrreichen Trainingsgegenständen fühlt unser Qa'ani sich sozusagen pudelwohl.


welpenspiel 1


Die Welpen verschiedenster Hunderassen in immer neuer Gruppen-Zusammensetzung sind für ihn immer willkommene, interessante Spielkamerädli, mit denen sich manch spannendes kleines Abenteuer aushecken lässt.


welpenspiel 2


Da gibt es die verschiedensten Gleichgewichts- und Wippgeräte, schmale Stege verbunden mit schiefen Ebenen und Gitterelementen, eine feste hölzerne Brücke über ein kleines Tobel mit einer hölzernen Zweibeiner-Versteckhütte auf der andern Seite, ideal für einfache Abruf- und Suchspiele...


welpenspiel 3


... oder eine schwankende Hängebrücke, verschiedene Wipp-Bretter, Ball-Kisten wo die Welpen munter drinnen rumtoben können, oder Tunnels mit und ohne Verzweigungen in verschiedensten Grössen und aus verschiedensten Materialien. Manchmal stehen da auch verschiedene Spiegel rum für die kleinen Spiegeläffchen...


welpenspiel 4


...ein andermal eine grosse Vogelscheuche mit Flattergewändern, ein Einkaufswägeli und ein richtiger Kinderwagen mit einem grossen Stoffbär als Passagier. Auch ein richtiger Wagen worauf sich die Welpen auch mal eine kleine Strecke vorwärts oder rückwärts spazierenfahren lassen dürfen kommt ab und zu zum Einsatz.


welpenspiel 5


Dazu beleben vielerlei Flatterbänder und zwischen Bäumen aufgespannte Vorhangstoffe, Fähnchen, Windräder und Klapperbüchsensäcke das Spielgelände, und wenn mal eine kurze Verschnaufpause not tut, so ist das Gelände grosszügig bemessen und weitläufig genug für eine individuelle Auszeit in einer abgeschiedenen Ecke nach Lust und Laune.


welpenspiel 6


Auch als Zaungast darf der Welpe wenn der Gwunder sticht mal einfach bei der andern Welpengruppe als Zuschauer durchs Gitter äugen. Für solche Zaungast-Visiten war unser Qua'ani absoluter Spezialist: Ist es nicht so, die Äpfel aus Nachbar's Garten leuchten immer doppelt so rot, und die Welpen ännet dem Zaun sind bestimmt doppelt so spannend wie die eigene Gruppe und die Spielsachen auf dem eigenen Platz!


welpenspiel 7


Und immer mal wieder nach Herzenslust in wildem Sprint mit den andern Welpen um die Wette rennen, das ist nicht nur fĂĽr unseren Windhund der absolute Hit! Auf den Fotos unser Qa'ani mit 15 Wochen, hier beim Power-Sprung ĂĽber ein kleines Hindernis: Sieht das nicht schon ein wenig aus wie bei einem richtigen Windhund-Rennen mit den Grossen?


welpenspiel 8




Heute heisst es für uns Abschied nehmen von der sorglosen Zeit der Welpenspielstunden. Wir erhalten unsere Kursbestätigung mitsamt einem Föteli von Qa'ani, wie der kleine Wichtelmann vor exakt sechs Wochen ausgesehen hat: War er nicht winzig damals, unser kleiner halbgestromter Wirbelwind?!?


welpenspiel 9


Und weil wir ja praktisch bereits auf halber Strecke Richtung Baselbiet sind, nutzen wir die Gelegenheit für einen Besuch bei Claudia und Velvet, dem wohl hübschesten aller Doggenmädchen unseres S-Wurfs. Claudia hat vor wenigen Wochen ihren eigenen Hundefutter-Shop eröffnet, mit einer riesigen Auswahl an gesunden und schmackhaften hundekulinarischen Köstlichkeiten. Unter www.wolfsfood.ch haben wir schon mal wenigstens virtuell reingeschnuppert, und möchten nun unbedingt Claudia's neuen Shop auch life erleben.


welpenspiel 10


Da findet sich nebst dem grossen Sortiment an tiefgefrorenen Frischfleisch-Produkten, Nassfutter und Flockenmischungen auch eine riesige Auswahl an verschiedensten gluschtigen Kauartikeln ohne jegliche chemische Zusätze, und noch vielerlei mehr. Alles sehr liebevoll und praktisch eingerichtet und hübsch dekoriert präsentiert. Artgerechte Fütterung, unverzichtbare Grundlage für ein glückliches und gesundes Leben unserer geliebten Vierbeiner, und bestimmt mit ein Grund für Velvet's so wunderschön seidig glänzendes Fell!


welpenspiel 11

Unser Qa'ani, Wunderfitz in Person, hat sich nach einigem lautstarkem prophylaktischem Abwehrgeschrei sehr schnell mit der hübschen grossen Doggenlady Velvet angefreundet. Er begegnet ihr allerdings noch mit gebührendem Respekt, und zeigt sich der Velvet gegenüber noch nicht ganz als der unerschrockene kleine Frechdachs wie er sich gegenüber Velvet's Wurf-Schwesterchen, unserer rudeleigenen Silja, so ganz und gar sorglos benimmt. Vollbepackt mit zwei grossen, randvoll gefüllten Einkaufstaschen und voller Vorfreude verlassen wir für heute Claudia's Wolfsfood-Shop: Unser fünfköpfiges Hunderudel wird begeistert sein!



welpenspiel 12