Unsere Katzengeschichte begann mit Kater Mikesch. Das s├╝sse Bauernhofkaterchen sollte unseren sch├Ânen, wilden Garten beleben. Doch kaum ein paar Wochen bei uns, war Mikesch pl├Âtzlich spurlos verschwunden (wie wir erst viel sp├Ąter erfuhren, hatte ihn eine tierliebende Nachbarin klammheimlich abserviert). Dies sollte uns nicht noch einmal passieren! Meine n├Ąchsten Samtpfoten sollten also reine Stubenkatzen sein, und hierzu brauchte ich nun halt Rassekatzen, die im Haus aufgezogen wurden und die Freiheit draussen nicht vermissen w├╝rden, da sie nichts anderes kennen. Unsere Wahl fiel auf die zauberhafte, elegante und schlanke Russisch Blau Katze mit dem geraden Profil, den leuchtend gr├╝nen Augen, dem seidigen blauen Fell mit Silberspitzen, mit ihrem so ungew├Âhnlich sensiblen und gegen├╝ber Fremden vornehm zur├╝ckhaltenden Wesen.
mikesch 1