Indianische Gebetsfl├Âte

Siyotanka - ist das Lakota Wort f├╝r diese wundervoll, warm klingende Fl├Âte. Die Tradition der "nativ american flute" geht ├╝ber 2500 Jahre zur├╝ck. Urspr├╝nglich wurde sie von den jungen Indianern f├╝r das Umwerben ihrer Angebeteten gespielt. Dazu versteckte sich der Spieler in der N├Ąhe ihres Tipis und spielte mit all seinen Gef├╝hlen die er f├╝r das M├Ądchen empfand, auf der Fl├Âte. Gefiel ihr sein Spiel, ging sie mit ihm und sie waren von nun an ein Paar.


Indianerflte 1


├ťber die Jahre hat sich vieles ge├Ąndert, und die Liebes-Fl├Âte wird nun zu allen m├Âglichen Zwecken gespielt. Geblieben ist die Magie, der Zauber des Klanges, welcher schon so manches Herz zu ├Âffnen vermochte.

M├Âge auch deine Kraft durch die Melodie deines Herzens erwachen.

Ya-hoo

aus: www.raven-spirit.ch


Indianerflte 2


Es kam eine Zeit, da entwickelte sich in mir eine grosse Sehnsucht nach einem Instrument, auf dem ich ohne Anstrengung, ohne Noten, ohne virtuos sein zu m├╝ssen, einfach intuitiv mit meinem Atem als Ausdruck meiner Seele Musik erzeugen konnte, auch in meinen sp├Ąteren Jahren, wenn vielleicht meine geistigen und meine k├Ârperlichen Kr├Ąfte noch mehr nachlassen w├╝rden. Etwas das mir immer bleiben w├╝rde, worauf ich nicht wieder eines Tages w├╝rde verzichten m├╝ssen. So bin ich zu meiner Indianerfl├Âte gekommen, die auch Liebesfl├Âte genannt wird. Eine einfache, pentatonisch gestimmte 7-Loch-Fl├Âte, mit warmem, samtenem, weichem Klang der die seelische Gestimmtheit der Fl├Âtenspielerin auf zauberhafte Weise widerspiegelt, die ich auch noch sp├Ątabends, todm├╝de oder in meditativer Stimmung ganz zwangslos an meine Lippen setzen kann, die mich dann auf so liebevolle, sanfte Weise in einen gl├╝cklichen Schlaf gleiten l├Ąsst: Sie hat mich gefunden, meine sch├Âne, liebende Wolfsfl├Âte...


Indianerflte 3